Free shipping in Luxembourg
Notepad
The notepad is empty.

Am kürzeren Ende der Sonnenallee

Ranking114in22021
PaperbackPaperback
157 pages
German
Available formats
BookPaperback
EUR9.45
BookHardcover
EUR11.55
BookHardcover
PaperbackPaperback
EUR10.50
AudiobookCompact Disc
EUR17.80
Audiobook
Audiobook
Am kürzeren Ende der Sonnenallee, gleich neben der Berliner Mauer, wohnt Micha Kuppisch. Wenn er aus der Haustür tritt, hört er die Rufe westlicher Schulklassen vom Aussichtspodest: "Guck mal, 'n echter Zoni!" Micha aber hat eine andere Sorge: Miriam. Sie ist das schönste Mädchen weit und breit, doch leider schon vergeben. Pointenreich erzählt Thomas Brussig, wie im Schatten der Mauer auch die Sonne schien. Miriam,...more

Product

Cover TextAm kürzeren Ende der Sonnenallee, gleich neben der Berliner Mauer, wohnt Micha Kuppisch. Wenn er aus der Haustür tritt, hört er die Rufe westlicher Schulklassen vom Aussichtspodest: "Guck mal, 'n echter Zoni!" Micha aber hat eine andere Sorge: Miriam. Sie ist das schönste Mädchen weit und breit, doch leider schon vergeben. Pointenreich erzählt Thomas Brussig, wie im Schatten der Mauer auch die Sonne schien. Miriam, Micha und seine Freunde lieben und lachen, tricksen und träumen. Sie hören Jimi Hendrix, angeln Liebesbriefe aus dem Todesstreifen und erschaffen sich erfindungsreich ihre eigene Welt. Und erst später wird ihnen klar, dass sie unheimlich komisch waren.
Details
ISBN/GTIN978-3-596-14847-9
Product TypePaperback
BindingPaperback
Publishing year2001
Publishing date01/06/2001
SeriesF, 14847
Pages157 pages
LanguageGerman
Article no.2110677
Rubrics
Area of expertise22021

Author

Thomas Brussig
Thomas Brussig,1964 in Berlin geboren, hatte 1995 seinen Durchbruch mit dem Roman ?Helden wie wir?. Es folgten u.a. ?Am kürzeren Ende der Sonnenallee? (1999), ?Wie es leuchtet? (2004) und das Musical ?Hinterm Horizont? (2011). Seine Werke wurden in 30 Sprachen übersetzt. Thomas Brussig ist der einzige lebende deutsche Schriftsteller, der sowohl mit seinem literarischen Werk als auch mit einem Kinofilm und einem Bühnenwerk ein Millionenpublikum erreichte. Zuletzt erschienen von ihm die Romane ?Das gibts in keinem Russenfilm? (2015) und ?Beste Absichten? (2017).
Literaturpreise:
u.a.:
1999 Drehbuchpreis der Bundesregierung für "Sonnenallee" (mit Leander Haußmann)
2000 Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster
2005 Carl-Zuckmayer-Medaille

This site uses cookies

Cookies enable a better browsing experience. Find out more on our privacy agreement.
I accept cookies