Free shipping in Luxembourg
Notepad
The notepad is empty.
Politainment. Zur unterhaltsamen Aufbereitung politischer Kommunikation im Fernsehen
ISBN/GTIN

Politainment. Zur unterhaltsamen Aufbereitung politischer Kommunikation im Fernsehen

Akademische Schriftenreihe V113459
Ranking203104in
PaperbackPaperback
German
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,0, Technische Universität Berlin, 170 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: TV-Duelle, Polittalks und inszenierte Auftritte in Fernsehsendungen prägen das gegenwärtige Alltagsverständnis von politischem Geschehen. Dieses wird größtenteils ...more
EUR35.70
available within 10 days
available within 10 days

Product

Cover TextDiplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,0, Technische Universität Berlin, 170 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: TV-Duelle, Polittalks und inszenierte Auftritte in Fernsehsendungen prägen das gegenwärtige Alltagsverständnis von politischem Geschehen. Dieses wird größtenteils über Massenmedien kommuniziert und auf diese Weise der Bevölkerung zugänglich gemacht. In Anlehnung an den in der Forschungsliteratur geläufigeren Begriff "Infotainment", der Vermischung von Information und Unterhaltung, wird seit einigen Jahren zunehmend auch von "Politainment" gesprochen, der gegenseitigen Durchdringung von Information und Unterhaltung in der Politik. Die unterhaltsame Aufbereitung politischer Kommunikation erscheint insofern brisant und als Thema der Analyse geeignet, als es sich um einen Bereich handelt, der primär keine Unterhaltungs-, sondern Informationsvermittlung zu leisten hat, die zur politischen Willensbildung der Bevölkerung beitragen soll. Eine genaue Betrachtung dieses Modus von Politikvermittlung erscheint daher aktuell, komplex und diskussionswürdig.Politische Informiertheit ist eine wesentliche Voraussetzung für demokratische Systeme, in denen politische Akteure ihre Handlungen und Entscheidungen legitimieren müssen. Nur auf diese Weise können sie die notwendige Zustimmung in der Bevölkerung erlangen, die sich in deren Wahlentscheidung manifestiert und letztlich über politischen Machterhalt entscheidet. Diesem Mechanismus geht allerdings die Bündelung von Aufmerksamkeit voraus, welche im Zuge der Expansion von Informationsangeboten zu einem knappen Gut geworden ist. Insofern wird die Professionalisierung politischer Kommunikation, die insbesondere Elemente der Unterhaltung aufweist, zunehmend zu einer zentralen Schlüsselqualifikation, um positive Aufmerksamkeit zu erlangen. Politainment ist dementsprechend nicht nur als gegenwärtiges Phänomen zu begreifen, das aus einem neuartig komplexen Verhältnis von Politik und Medien resultiert, sondern auch als Instrument und Strategie der gelungenen Selbstdarstellung.
Details
ISBN/GTIN978-3-640-13505-9
Product TypePaperback
BindingPaperback
Publishing year2008
Publishing date12/08/2008
Edition3/2008
LanguageGerman
Article no.8796407

This site uses cookies

Cookies enable a better browsing experience. Find out more on our privacy agreement.
I accept cookies