Free shipping in Luxembourg
Notepad
The notepad is empty.

Jenseits von Schuld und Sühne

Bewältigungsversuche eines Überwältigten, Sprecher: Peter Matic, MP3-CD, Große Werke, große Stimmen
Ranking5740in
AudiobookCD-ROM
245 pages
German
Available formats
BookPaperback
EUR18.90
AudiobookCD-ROM
EUR10.50
Es sind die Erlebnisse und Reflexionen eines Intellektuellen, der die Konzentrationslager Auschwitz, Buchenwald und Bergen-Belsen überlebte, die den Hintergrund für diese essayistischen Texte bilden. »Wer der Folter erlag, kann nicht mehr heimisch werden in der Welt«, schreibt der in Wien geborene Améry, der sich später für den Freitod entschied. Diese »Bewältigungsversuche eines Überwältigten«,...more
EUR10.50
New release -Available for pre-order
New release -Available for pre-order

Product

Cover TextEs sind die Erlebnisse und Reflexionen eines Intellektuellen, der die Konzentrationslager Auschwitz, Buchenwald und Bergen-Belsen überlebte, die den Hintergrund für diese essayistischen Texte bilden. »Wer der Folter erlag, kann nicht mehr heimisch werden in der Welt«, schreibt der in Wien geborene Améry, der sich später für den Freitod entschied. Diese »Bewältigungsversuche eines Überwältigten«, die Jean Améry schlagartig bekannt machten und denen Peter Matic´ hier eine Stimme gibt, stellen beklemmend-bohrende Fragen nach der conditio humana, nach den Bedingungen des Lebens. Die gehören zu den zentralen Texten der deutschsprachigen Holocaust-Literatur.Lesung mit Peter Mati?1 mp3-CD | ca. 4 h 5 min
Details
ISBN/GTIN978-3-7424-1400-7
Product TypeAudiobook
BindingCD-ROM
Publishing year2020
Publishing date13/03/2020
Pages245 pages
LanguageGerman
Article no.13950530

Subjects

Author

Jean Améry, geboren als Hans Mayer 1912 in Wien, verwendete seit 1965 das Pseudonym Jean Améry für seine schriftstellerische Arbeit. Nach dem Einmarsch der Nationalsozialisten in Österreich verließ er Wien, wurde jedoch wenig später als Widerstandskämpfer verhaftet und nach Auschwitz deportiert. Er überlebte das Konzentrationslager und war in der Nachkriegszeit als Kulturjournalist und kritischer Schriftsteller tätig. 1978 verübte Jean Améry Suizid.

This site uses cookies

Cookies enable a better browsing experience. Find out more on our privacy agreement.
I accept cookies